Die Geschichte unserer Kapelle:

Die Musikkapelle Kirchheim entstand aus einem Quartett, das 1965 von Toni Meyer gegründet wurde. Da Toni Meyer als einziger eine Trompete hatte, wurden auf der Auer Dult und auf Flohmärkten weitere Instrumente besorgt. Im Gründungsjahr erfolgte bereits der erste offizielle Auftritt zum Volkstrauertag mit sieben Musikern. Nach und nach kamen immer mehr Musiker dazu, bis es 1970 fünfzehn Spieler waren.

Heute besteht die Musikkapelle Kirchheim aus ca. 40 Musikerinnen und Musikern. Zuerst fungierte Toni Meyer 25 Jahre als erster Vorstand und eine Zeitlang als Dirigent. Weitere Dirigenten waren Franz Gauß, Hans Plankensteiner, Gerhard Hausladen und ein zweites Mal Toni Meyer. Seit 1991 leitet Christian Boche die Musikkapelle. Bei zahlreichen Konzertwettbewerben nahm die Musikkapelle Kirchheim erfolgreich teil. Als die Musikkapelle 1985 das 11. Bezirksmusikfest ausrichtete, erreichte sie im Konzertwettbewerb in der höchsten Stufe von „schwer spielbarer Musik“ einen ersten Rang mit Belobigung, so wie beim Marschwettbewerb einen ersten Rang mit Auszeichnung. Bei dieser Veranstaltung konnte die Musikkapelle Kirchheim 20 Musikkapellen mit über 1000 Musikern als Gäste begrüßen.

Durch vielfache Titel und durch das Spielen von konzertanter Blasmusik wurde die Musikkapelle Kirchheim bald über Kirchheims Grenzen hinaus bekannt.Neben der jährlichen Teilnahme am Münchner Oktoberfestzug spielte sie bei zahlreichen Großveranstaltungen, z.B. beim FC Bayern im Olympiastadion, in Norddeutschland, sowie in Nord- und Südtirol auf. Hinzu kamen verschiedene Fernsehauftritte. Für das ZDF spielte die Musikkapelle 1974 die komplette Filmmusik zum Spielfilm „Hahnenkampf“. In diesem Spielfilm spielen die Musiker auch eine alte Dorffeuerwehrkapelle. Im Ausland spielte die Musikkapelle unter anderem bei den Edinburgh Festspielen (1979, als Vertreter der Landeshauptstadt München),in Jamaika (1981, als Vertreter der Bayerischen Staatsregierung), in Kolumbien, in Frankreich und in Italien. Die Fahnenweihe der Musikkapelle Kirchheim fand 1987 statt.Bei diesem Fest waren auch unserer Patenkapellen, die Bundesmusikkapelle Jenbach und die Musikkapelle Kiens anwesend.

Ebenfalls 1987 fuhr die Musikkapelle Kirchheim nach Pescara (Italien) zum dortigen Coro Valpescara. Hier wurden auch die ersten Kontakte zum Jugendorchester Banda Giovanile aus Caramanico di Therme geknüpft, woraus später die Städtepartnerschaft zwischen den Orten Caramanico di Therme und Kirchheim entstand. Die Musikkapelle Kirchheim spielt aber auch bei kleineren Anlässen, z.B. Hochzeiten, Geburtstagen, Volks- und Gemeindefesten, Beerdigungen, Vereinsjubiläen, Gottesdienste, Pfarrfeste, Einweihungen und Richtfeste.Seit 1974 findet in der Gemeinde jedes Jahr ein Frühjahrskonzert statt, bei dem die Musiker ihr Können unter Beweis stellen.

Die Jugendmusikkapelle Kirchheim wurde 1971 ebenfalls von Toni Meyer gegründet. Sie ist sozusagen die „Vorstufe“ der Musikkapelle Kirchheim.Im Moment sind dort 20, meist neun- bis vierzehnjährige Spieler. Bevor die Jugendlichen zur Jugendmusikkapelle kommen, werden sie im Einzel- und Gruppenunterricht, überwiegend von den Musikern der „großen“ Musikkapelle, unterrichtet. Auch bei der Musikalischen Früherziehung ist die Musikkapelle Kirchheim aktiv.
Derzeit befinden sich in den 10 Flötengruppen ca. 80 Kinder, die hier die erste Bekanntschaft mit der Musik machen.